Parkour lernen

(Foto: Derek Hyamson)

 

Die Temperaturen steigen und wir bekommen den Drang nach draußen zu gehen und uns zu bewegen. Wieso also nicht ein Erlebnisgeschenk verschenken, dass sich genau an diese Bedürfnisse anpasst – das Erlebnisgeschenk: Parkour lernen.

Was genau versteht man unter Parkour? Und warum ist es spannend Parkour zu lernen? Parkour ist eine Sportart bei der man versucht den kürzesten und effizientesten Weg von A nach B zu nehmen und dabei sämtliche Hindernisse zu überwinden. Das Wort Parkour kommt aus dem französischen und leitet sich vom Wort „parcours“ ab, was so viel wie Kurs oder Strecke bedeutet. Der Teilnehmer auch Traceur genannt kann diese Sportart sowohl im natürlichen als auch im urbanen Umfeld praktizieren. Ziel dahinter ist es eine Trainingsmethode zu schaffen, um den Körper flexibel und widerstandsfähig zu machen.

 

Philosophisch gesehen gibt es zu Parkour verschiedenste Auffassungen, für einige ist es eine Extremsportart, andere sehen es als Kunst oder gar als Lebenseinstellung. Die Fähigkeiten wie Fokussierung, Körpergefühl, Balance und innere Ruhe die man beim Training lernt, kann man gut auch auf andere Lebensbereiche übertragen.  Als anspruchsvolle Kunstform reihen sich  Sprünge, Landetechniken, Drehungen und Abrolltechniken fast choreographisch aneinander und geben dieser Sportart eine ungewohnte Leichtigkeit.
Lerne deinen Körper durch Bewegung kennen und Lerne Parkour!  Anbieter für Parkour lernen – Trainings findet man in jeder größeren Stadt. Häufig wird ein Art Probetraining angeboten, bei denen man sich unter Anleitung ausprobieren kann.

 

Ein bekannterer Anbieter für einen Parkour lernen – Training gibt es bei Jochen Schweizer. Diese bieten ein 5-stündiges Training als Gruppenerlebnis mit 20 bis 40 Teilnehmern unter professionellen Einweisung und fachkundiger Betreuung und Anleitung an.

 

Holt Euch Euren Erlebnisgutschein für ein Parkour Training und überwindet sämtliche Hindernisse!

Tags: , ,

Comments are closed.